Produktmanagement bei zvoove: FĂŒr innovative & nutzerorientierte Software

verfasst von zvoove, 08.09.2021
keyboard_arrow_left ZurĂŒck zur Übersicht Erfolgreich durch Austausch: Das Produktmanagement bei zvoove gewĂ€hrleistet eine stets maximal wertschöpfende Software

Was macht gute Business Software aus?

In erster Linie ist das Ziel guter Business Software, das TagesgeschĂ€ft ihrer Anwender durch effiziente Funktionen zu vereinfachen und so mehr Zeit fĂŒr das Wesentliche zu schaffen. Sie wickelt wiederkehrende Aufgaben automatisiert ab und lĂ€sst sich auf die individuellen BedĂŒrfnisse des Betriebs zuschneiden. Dabei ist eine entsprechende Lösung natĂŒrlich immer auch nutzerfreundlich – z.B. durch ein ĂŒbersichtliches Design und selbsterklĂ€rende Handhabung.

Keine gute Software ohne Produktmanagement

„Digitalisierung beschrĂ€nkte sich im IT-Bereich lange nur auf das Codieren. KĂŒnftig wird es immer mehr auch um Menschen gehen.“

Digitalisierungsexpertin Mary Kate Loftus ist Director of Digital Banking und beschĂ€ftigt sich damit, Software und Nutzeranforderungen miteinander in Einklang zu bringen. Ihre Aussage fasst prĂ€zise zusammen, dass peu ĂĄ peu der Mensch in den Fokus digitaler Entwicklungen rĂŒckt.

Dabei beschreibt ihr Zitat auch ganz treffend die Aufgabe eines guten Produktmanagers. Da dieser in stetigem Austausch mit Kunden steht, ist er das Bindeglied zwischen ebendiesen, betriebswirtschaftlichen Anforderungen und technischen Trends. Oder anders: Er orchestriert digitale Möglichkeiten, wirtschaftliche UmstĂ€nde und „menschliche“ KundenbedĂŒrfnisse genau so, dass sie zu einer hakmonischen Software verschmelzen. Das Ergebnis ist eine perfekt an die Nutzer- und BranchenbedĂŒrfnisse angepasste Lösung.

Produktmanagement von Zeitarbeitssoftware

Theoretisch schön und gut. Aber wie genau sieht das in der Praxis aus, wie profitiert ein Personaldienstleister von der Arbeit eines Produktmanagers? Werfen wir einen Blick auf unsere Lösung zvoove. Die 3 folgenden Software-Merkmale sind auch das Ergebnis eines gelungenen Produktmanagements, das digitale Möglichkeiten und Menschen zusammenbringt:

Automatisiert: In der Zeitarbeitsbranche geht es um die Vermittlung von ArbeitskrĂ€ften: Das Suchen und Finden ebendieser steht hier regelmĂ€ĂŸig auf der To-do-Liste. zvoove verfĂŒgt deshalb ĂŒber eine Recruiting-Schnittstelle, die u.a. Aufgaben wie die Kommunikation mit Bewerbern automatisiert.

Individualisiert: Betriebliche Anforderungen berĂŒcksichtigt zvoove dank unserer anpassbaren End-to-End-Strategie. Das bedeutet, dass unsere Software grundsĂ€tzlich alle Prozesse des tĂ€glichen Unternehmensbedarfs abdeckt: vom Recruiting bis zur Lohn- und Gehaltsabrechnung. Du benötigst nur ganz bestimmte Funktionen? Dann konfiguriere zvoove und wĂ€hle individuell, welche Bestandteile Dir wichtig sind.

Hier geht’s zu einer ausfĂŒhrlichen ErklĂ€rung zum Thema End-to-End-Lösungen.

Nutzerfreundlich: Keine Zeitarbeitssoftware ohne Dispo-Funktion – die sich im Fall von zvoove als gelungenes Beispiel fĂŒr Nutzerfreundlichkeit anbietet. In der zweiteiligen Dispo-Ansicht stehen Mitarbeiter Deinen AuftrĂ€gen gegenĂŒber und Du steuerst den dazugehörigen Kalender ganz einfach via Drag-and-Drop. Die Einsatzplanung prĂ€sentiert Dir außerdem tagesaktuell und automatisch alle Details zur HÜD.

Stellenwert des Produktmanagements bei zvoove

Bei zvoove genießt das Produktmanagement einen besonders hohen Stellenwert. Das zeigt sich schon beim Blick auf das Organigramm: Hier wird dieser Bereich durch Sascha Alber in der GeschĂ€ftsfĂŒhrung reprĂ€sentiert. Als Chief Product Officer (CPO) und Chief Technology Officer (CTO) ist er gemeinsam mit seinem Team dafĂŒr verantwortlich, den Nutzen von zvoove Lösungen fĂŒr Kunden kontinuierlich zu maximieren.

„Das funktioniert vor allem durch standardisierte Prozesse“, erklĂ€rt der erfahrene Produktmanager. „Die Platzierung des Produktmanagements in der GeschĂ€ftsfĂŒhrung ist auch ein Signal an die Außenwelt: Wir nehmen dieses Thema sehr ernst und haben ganz bewusst die Aspekte Technologie und Produkt im Vorstand verankert“.

Wie arbeitet das Produktmanagement bei zvoove?

„FĂŒr eine stimmige Software steht immer der Nutzeralltag Pate“, erklĂ€rt Sascha Alber. Das oberste Gebot fĂŒr ihn und sein Produktmanagement-Team ist daher naheliegend: Jede einzelne zvoove Funktion muss einen Mehrwert fĂŒr die Anwender haben. Stichwort KundenbedĂŒrfnisse. Um die zu identifizieren, ist Kommunikation das A und O. Dabei dreht sich alles um den ehrlichen Dialog mit Software-Nutzern. Nur dieses Zusammenspiel aus nutzerorientierten Funktionen und deren technologischer Umsetzung bringt wertschöpfende Innovationen hervor. „Die GesprĂ€che mit den Anwendern direkt aus der Branche ermöglichen uns einen Blick ĂŒber den Tellerrand“, fĂŒhrt der Software-Experte aus. „Sie sind der SchlĂŒssel zur Entwicklung zukunftssicherer Funktionen.“

Markttrends & technischer Fortschritt fĂŒr Personaldienstleister

Und noch etwas prĂ€gt das TagesgeschĂ€ft des Produktmanagements – Markttrends und technischer Fortschritt. Hier kommt nun die Funktion des Chief Technology Officers (CTO) ins Spiel; er beobachtet und analysiert das Aufkommen von neuen technischen Möglichkeiten und behĂ€lt die Arbeit globaler Pioniere im Auge: Sobald sich am virtuellen Horizont eine vielversprechende Innovation abzeichnet, taucht sie also immer auch im Blickfeld des Produktmanagements auf. Anschließend kĂŒmmert sich die Abteilung darum, geeignete Innovationen durch entsprechende Funktionen in die Software zu integrieren.

Das gilt auch andersherum – durch den intensiven Austausch mit Kunden identifizieren Sascha Alber & Co. betriebswirtschaftliche BedĂŒrfnisse und ĂŒbersetzen diese in praktische Software-Funktionen. Dank dieser 360 Grad-Perspektive ist gewĂ€hrleistet, dass User von zvoove blitzschnell vom digitalen Fortschritt profitieren.

„Wir Produktmanager sind das RĂ€dchen zwischen KundenbedĂŒrfnissen, Softwareentwicklung und Markttrends. Solange wir in Bewegung bleiben, greifen alle 3 Bereiche sinnvoll ineinander und begĂŒnstigen sich gegenseitig“, fasst Sascha Alber zusammen.

Fazit

Das Produktmanagement vereint Fachwissen, Technologie und Nutzerfreundlichkeit. Bei zvoove stellt dieser GeschÀftsbereich sicher, dass wir eine innovative und zukunftsgerichtete Lösung entwickeln, die Branchenanforderungen praxisnah widerspiegelt.

Um das zu gewĂ€hrleisten, hören Sascha Alber und sein Team den Software-Usern aus der Personaldienstleistung ganz genau zu. Denn nur wer KundenwĂŒnsche und Branchenbesonderheiten versteht, kann diese auch in erfolgversprechende Funktionen ĂŒbersetzen. Produktmanager bei zvoove nehmen Anwender also mit auf die Reise: Ihr Ziel ist eine maximal wertschöpfende Software, die das TagesgeschĂ€ft beim Kunden noch effizienter gestaltet. Schließlich geht es um mehr als nur das Programmieren guter Lösungen – es geht um die Anforderungen der Menschen.

Quelle Foto: © Proxima Studio / Adobe Stock

Du besuchst zvoove.com mit dem Internet Explorer

Dieser Browser wird seit 2020 nicht mehr unterstĂŒtzt. Das bedeutet, dass Dir einige Funktionen von zvoove.com nicht zur VerfĂŒgung stehen.

Damit du alle Funtionen von zvoove.com nutzen kannst, empfehlen wir, unsere Webseite mit einem aktuellen Browser wie Microsoft Edge, Mozilla Firefox oder Google Chrome zu besuchen.