Studie: Welche Chancen bietet die Zeitarbeit?

verfasst von zvoove, 02.09.2020
keyboard_arrow_left Zurück zur Übersicht

Studie erforscht Image der Zeitarbeit

Fragt man Menschen danach, was sie vom Modell der Zeitarbeit halten, so fallen die spontanen Reaktionen oft negativ aus. Dabei sind laut BA fast** 3% aller Beschäftigten in Deutschland Zeitarbeitnehmer**. Um sich einen detaillierteren Eindruck vom Image der Arbeitnehmerüberlassung zu verschaffen, führte die Personalberatung Page Personnel eine Studie mit dem Titel „Welche Arbeitnehmerbedürfnisse erfüllt Zeitarbeit?“ durch. Dafür befragte das Unternehmen zusammen mit einem Marktforschungsinstitut rund 1.000 Menschen zu diesem Thema – dabei bildeten die Befragten einen Querschnitt durch die Gesellschaft: Sie setzten sich aus Festangestellte, Zeitarbeitnehmer, ehemalige Zeitarbeitnehmer, Studenten und Jobsuchende zusammen. Auf diese Weise erhofften sich die Studienleiter repräsentative Antworten auf Fragen wie:

  • Was denken Arbeitnehmer und Arbeitssuchende wirklich über Zeitarbeit?
  • Welche Chancen bietet die Zeitarbeit?

Zeitarbeiter bewerten Konzept positiver

Natürlich ging die Studie der Frage nach, wie das Modell „Zeitarbeit“ von den verschiedenen Personengruppen bewertet wird. Hier zeigt sich: Vor allem die Leiharbeiter selbst stehen dem Konzept der Arbeitnehmerüberlassung positiv gegenüber.

47,9% der Zeitarbeitnehmer empfinden ihre Anstellung als positiv. Festangestellte liegen deutlich darunter: Nur 16,8% bewerten die Zeitarbeit entsprechend, während es bei ehemaligen Leiharbeitern 35,6% sind.

Es fällt auf, dass es zwischen der Bewertung des Modells „Zeitarbeit“ und dem Grad der Informiertheit darüber eine große Rolle spielt. Festangestellte, die sich bereits mit diesem Thema auseinandergesetzt haben, bewerten das Konzept direkt besser: in dem Fall stufen 31,5% das Modell als positiv ein.

Die Studie erkundigte sich auch danach, wie zufrieden sowohl Zeitarbeiter als auch Festangestellte mit ihrem Job sind:

80,9% der Zeitarbeitnehmer sind mir ihrem Job zufrieden oder sogar sehr zufrieden, bei Festangestellten beläuft sich der Wert auf 90,4%.

Je mehr persönliche Erfahrungen und Informationen zum Thema Arbeitnehmerüberlassung vorhanden sind, desto besser fällt also auch das Urteil darüber aus.

Qualifikation von Zeitarbeitnehmern

Die BA berichtete in der Vergangenheit von einem stetigen Rücklauf der Zeitarbeitnehmer im fertigenden Gewerbe – ganz anders sieht es jedoch im Dienstleistungssektor aus. Laut der Studie sind 47,5% der Befragten in der gewerblichen, 52,5% in der kaufmännischen Zeitarbeit beschäftigt. Da stellt sich die Frage: Welchen Qualifikationsbackground haben Leiharbeiter eigentlich im Durchschnitt? Die Umfrage von PagePersonnel ergab, dass rund **38,5% Abitur **haben und **25% **über einen Hochschulabschluss verfügen.

Warum Menschen sich für Zeitarbeit entscheiden

Warum entscheiden sich Menschen für die Zeitarbeit? Welche Chancen sehen sie in dem Modell? Laut Studie sieht die Zeitarbeit als ideale Möglichkeit, um den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu meistern. Auch die berufliche Weiterentwicklung wurde mehrfach betont.

Die Beweggründe im Überblick:

  • 30,9% Flexible Arbeitsbedingungen
  • 28,2% Aus Mangel an Alternativen
  • 28% In der Hoffnung, als Festangestellter übernommen zu werden
  • 25,5% Zur Neu- oder Umorientierung & zur Weiterbildung
  • 24,1 % Zur Schärfung des Profils

Zu wenig Weiterbildungsmöglichkeiten für Zeitarbeitnehmer

Obwohl Weiterbildungsmöglichkeiten zu den vier Hauptmotivatoren zählen, derentwegen Menschen sich für die Zeitarbeit entscheiden, finden diese in der Praxis kaum statt. Nur 14% der befragten Zeitarbeiter sagten aus, im letzten Jahr gefördert worden zu sein. Unternehmen sollten diese Option dringend nutzen, um als attraktiver Arbeitgeber in Erscheinung zu treten und das Image der Zeitarbeit zu polieren.

Immerhin ergab die Studie von PagePersonnel auch, dass die Mehrheit der Befragten glaubt, Zeitarbeit lohne sich nur für Unternehmen (Festangestellte: 63,7 Prozent; Zeitarbeitnehmer: 62,3 Prozent; ehemalige Zeitarbeitnehmer: 70 Prozent; Arbeitssuchende: 60 Prozent).

Zeitarbeitnehmer wünschen sich gute Teamintegration

Und was liegt Zeitarbeitnehmern während ihres Einsatzes besonders am Herzen? Laut dieser Studie wünschen sich 37% von ihnen die Möglichkeit eines Wechsels, sofern es Probleme geben sollte. 30,8% ist eine gute Aufnahme ins Team besonders wichtig und 27,3% legen Wert auf eine individuelle Karriereförderung.

Vor allem die Teamintegration ist auf einem guten Weg: Die Befragung ergab, dass sich aktuelle Leiharbeiter in 44,6 % der Fälle „immer gut ins Team integriert fühlen“ – das empfanden nur 29% der ehemaligen Leiharbeiter so. Auch Festangestellte fällen ein positives Teamurteil: 67,6% von ihnen finden, dass Zeitarbeiter besser ins Team integriert werden als früher.

Zeitarbeitnehmer zufriedener als Festangestellte?

Die Studienleiter wollten außerdem sowohl von Zeitarbeitnehmern als auch von Festangestellten wissen, wie sie ihre aktuelle Tätigkeit beschreiben würden.

Obwohl 90,4 % der Festangestellten zuvor angaben, zufrieden oder sehr zufrieden mit ihrem Job zu sein, beschrieben sie ebendiesen als „tendenziell eintönig“, „langweilig“ oder „fremdbestimmt“. Zeitarbeitnehmer empfinden ihren Berufsalltag als etwas „vielfältiger“, „spannender“ und „eigenverantwortlicher“. Im direkten Vergleich:

**Vielfältig: **Festangestellte 13,2 % I Zeitarbeitnehmer 18,6%

Spannend: Festangestellte 13,4% I Zeitarbeitnehmer 22,9 %

**Eigenverantwortlich: **Festangestellte 15% I Zeitarbeitnehmer 23,6%

Die Studie stellt dazu die These auf, dass diese positive Bewertung mit dem kurzen Beschäftigungsverhältnis einhergeht, in der keine Routine aufkommt. Dennoch lässt sich bilanzieren, dass eintönige Arbeiten offenbar nicht zu einer negativen Einordnung des Jobs führen – eher im Gegenteil.

 

Fazit

Die Studie zeigt, dass Menschen in der Zeitarbeit tendenziell zufrieden oder sogar sehr zufrieden mit ihrer Beschäftigung sind. Vor allem die flexiblen Arbeitsbedingungen tauchen als Argument auf, warum die Wahl auf dieses Anstellungsmodell fällt – und diese sind sicherlich auch ein Grund für die positive Bewertung. Es wird jedoch auch deutlich, dass dringender Aufklärungsbedarf besteht: Uninformierte Personen und solche, die noch nie mit diesem Thema in Berührung gekommen sind, hegen teils große Vorurteile. An der Außenwahrnehmung muss die Branche also noch arbeiten, z.B. mit Weiterbildungen und eine durchweg gute Integration von Leiharbeitern ins reguläre Team.

Quelle Foto: © Syda Productions / Adobe Stock

 

Du besuchst zvoove.com mit dem Internet Explorer

Dieser Browser wird seit 2020 nicht mehr unterstützt. Das bedeutet, dass Dir einige Funktionen von zvoove.com nicht zur Verfügung stehen.

Damit du alle Funtionen von zvoove.com nutzen kannst, empfehlen wir, unsere Webseite mit einem aktuellen Browser wie Microsoft Edge, Mozilla Firefox oder Google Chrome zu besuchen.