Bewerber gesucht: Die Top 5 Soft Skills auf dem Arbeitsmarkt

verfasst von zvoove, 15.07.2020
keyboard_arrow_left Zurück zur Übersicht

Meistgesuchte Soft Skills in Stellenanzeigen 

Fachliches Know-how allein reicht nicht. In den meisten Jobs fordern Arbeitgeber Soft Skills. Warum? Schlüsselqualifikationen leisten einen wichtigen Beitrag zum Erfolg. Sie tragen zu einem angenehmen Betriebsklima bei und erleichtern die Teamarbeit. Der BAP hat über 700.000 Stellenanzeigen durchfrostet und herausgefunden, welche Soft Skills bei Arbeitgebern ganz oben auf der Liste stehen (BAP Job-Navigator). Für Personaldienstleister und Recruiter ist das Ranking ein guter Hinweis, welche Skills am Arbeitsmarkt gefragt sind.

Platz 1: Teamfähigkeit

Knapp** 64 %** der Arbeitgeber wünschen sich teamfähige Mitarbeiter. In rund 455.000 der untersuchten Stelleninserate wird Teamfähigkeit gefordert. Dies gilt vor allem für Positionen mit einem hohen Anteil an Teamarbeit, z. B. im Marketing, im Consulting oder in der Projektarbeit. Kein Wunder, denn Teammitglieder profitieren von Erfahrungs- und Know-how Transfer. **Sozialer Wettbewerb **zwischen Teams kann anspornen, wenn sich einzelne Gruppenbeiträge identifizieren lassen. Bei routinierten Aufgaben kann die Anwesenheit anderer die Aufgabenbewältigung erleichtern (Social Facilitation). Etwas weniger gefordert ist Teamfähigkeit laut BAP Analyse in den Bereichen Transport, Verkehr, Logistik und Lager.

Leider ist der Begriff „Teamfähigkeit“ etwas schwammig. Die Selbsteinschätzung als teamfähig kann von Bewerber zu Bewerber stark variieren. Ein guter Indikator könnte sein, ob ein Kandidat Erfahrungen mit Teamarbeit hat. Neben dem CV lassen sich Assessment Center zur Skill-Einschätzung nutzen. In Gruppentests wie Diskussionen oder Rollenspielen können Recruiter Kandidaten in Interaktion beobachten. Standardisierte Tests mit klaren Auswertungsregeln erhöhen die Objektivität. Mit Teambuilding Maßnahmen können Personalentwickler dazu beitragen, dass Teams harmonieren. Mitarbeiter werden nicht zufällig zusammengewürfelt, sondern durchdacht eingruppiert.

Platz 2: Verantwortungsbewusstsein

Über ein Drittel der Stellenanzeigen sucht verantwortungsbewusste Kandidaten. Besonders gefragt ist der Soft Skill für Fachkräfte in Transport, Verkehr, Logistik und Lager (46 %), im Bauwesen und Handwerk (45 %).

Der Begriff „Verantwortungsbewusstsein“ ist nah verwandt mit anderen Konzepten wie z. B. Eigenständigkeit. Er kann viele Bereiche umfassen. Zum Beispiel kann ein Mitarbeiter Verantwortung für seine Arbeitsergebnisse tragen oder für Teams. Auch das Konstrukt Verantwortungsbewusstsein ist eher unscharf definiert. Daher hilft es, in der Stellenausschreibung konkret zu werden und geforderte Soft Skills mit Aufgaben zu verbinden (z. B. Verantwortung für Teams tragen). Der BAP fasst unter Verantwortung die Zuverlässigkeit von Mitarbeitern, Sorgfältigkeit und Loyalität. Sorgfältig wiederum ist konzeptuell nah an Gewissenhaftigkeit, einer der Persönlichkeitseigenschaften im Big Five Modell.

Platz 3: Eigenständigkeit 

In einem Drittel aller Stellenanzeigen suchen Unternehmen nach eigenständigen Kandidaten. Mitarbeiter sollen Aufgaben aus eigenem Antrieb angehen. Bei erfahrenen Bewerbern wird dieser Soft Skills oft vorausgesetzt. Vor allem in Inseraten für Young Professionals (41,6 %) oder Praktikanten (39,8 %) wird Eigenständigkeit gewünscht.

 

Platz 4: Flexibilität

In rund einer von 5 Stellenanzeigen ist Flexibilität gefragt. Vor allem in den Bereichen Gesundheit, Soziales, Medizin und Hotel- und Gastgewerbe wünschen sich Arbeitgeber flexible Mitarbeiter. Kein Wunder, häufig müssen sich Mitarbeiter im Gesundheitswesen auf Nacht- und Schichtdienste einstellen. Ebenfalls wichtig ist der Soft Skill für Consulting, Vertrieb und Verkauf. Für Vertriebler ist z. B. Flexibilität in puncto Reisebereitschaft gefragt. Von Auszubildenden wird etwas weniger Flexibilität erwartet als von Young Professionals oder berufserfahrenen Kandidaten.

Achtung: Der Begriff Flexibilität könnte Kandidaten auch abschrecken. Was bedeutet es, flexibel zu sein? Muss ein Mitarbeiter ständig für Kollegen einspringen? Oder auch nach Feierabend für den Chef bereitstehen? Auch hier ist es sinnvoll, den Soft Skill mit konkreten Anforderungen zu verbinden. Flexibilität könnte zum Beispiel bedeuten, dass ein Mitarbeiter offen für Neuerungen ist – im Unternehmen und aufgabentechnisch. Ggf. sollte ein Arbeitnehmer sich auch auf **flexible Arbeitszeiten **oder wechselnde Arbeitsorte einstellen können. Um den Begriff Flexibilität mit mehr Inhalt zu füllen, könnten solche Dinge direkt genannt werden.

Platz 5: Einsatzbereitschaft

Einsatzbereitschaft wird in 21,3 % der Jobinserate gefordert. Gewünscht ist der Soft Skill vor allem bei Auszubildenden. Einsatzbereitschaft kann viel beinhalten, zum Beispiel den Willen, sich für eine Aufgabe oder das Unternehmen einzusetzen. Es kann aber auch mit der Bereitschaft für Überstunden verbunden sein. Einsatzbereite Mitarbeiter tun mehr als das minimal Notwendige und streben nach guten Ergebnissen. Sie machen z. B. konstruktive Vorschläge und zeigen Initiative.

Zum Schluss: Was ist der Unterschied zwischen Soft und Hard Skills? 

Soft Skills umfassen persönliche, methodische und soziale Kompetenzen, die fachübergreifend sind. Unter die Hard Skills fallen berufliche Qualifikationen und Fachkenntnisse.** **Fachlichen Kompetenzen lassen sich zum Beispiel durch Leistungstests oder Zeugnisse abbilden. Sie werden im Rahmen der Schul- und Studienbildung, der Ausbildung und der beruflichen Laufbahn erworben. Soft Skills lassen sich vor allem im Arbeitsverhalten und in der Interaktion mit Kollegen und Vorgesetzten beobachten. Für die Erfassung von Schlüsselqualifikationen können z. B. Persönlichkeits- und Verhaltenstests eingesetzt werden.

 

Fazit

Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Eigenständigkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft gehören zu den Top 5 der meistgesuchten Soft Skills in Stellenanzeigen. Schlüsselqualifikationen sind Konstrukte, die sich oft nur schwer operationalisieren lassen. Erfassbar sind sie z. B. durch standardisierte Tests oder in Beobachtungssituationen. In der Stellenanzeige empfiehlt es sich, neben dem Soft Skill noch verbundene Anforderungen zu nennen.

Quelle Foto: © NDABCREATIVITY / Adobe Stock

 

Du besuchst zvoove.com mit dem Internet Explorer

Dieser Browser wird seit 2020 nicht mehr unterstützt. Das bedeutet, dass Dir einige Funktionen von zvoove.com nicht zur Verfügung stehen.

Damit du alle Funtionen von zvoove.com nutzen kannst, empfehlen wir, unsere Webseite mit einem aktuellen Browser wie Microsoft Edge, Mozilla Firefox oder Google Chrome zu besuchen.